Dienstag, 21. Juli 2015

Trockener Schatz

Nachdem die letzten Tage Leben 1.0 mit krankem Kind (Wochenende) und krankem Mann (gerade) seine Zeit gefordert hat, bin ich zu wenig anderem gekommen. 






Ein Pflichtteil, was schon seit Wochen dringendst auf seine Entstehung gewartet hat, war der Kindersitz-Bezug aus Frottee für das GlücksKind. Als es jetzt so heiß war, habe ich ihn fast jedesmal nassgeschwitzt aus dem Sitz geholt, der originale Polyester-Bezug ist einfach nix für diese Hitze. Also habe ich Omas alten Duschvorhang hervorgekramt, den Schnitt vom Original abgenommen und nachgenäht. 






Nun hats das GlücksKind komfortabler (es wirkt schon, gestern war er null verschwitzt!) und ich hab wiedermal upcycling betrieben. So mag ich das!



Kommentare:

  1. Hübsch! Aber ein Duschvorhang aus Frottee?? Bin ein wenig verwirrt :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mich auch erst gewundert, aber oben ist ein Vorhangband eingenäht.... Scheinbar hat man das früher so gemacht, ich vermute das Ding ist mindestens 40 Jahre alt..... :D

      Löschen
    2. *hihi* Was man nicht alles so lernt. Aber hübsch ist er! Wie toll - mal sehen ob ich das für unseren Sitz auch noch schaffe den Sommer...

      Löschen
  2. Toll! Das ist echt ne gute Idee mit den Bezug aus Frottee. Unsere Kleine ist auch immer ganz verschwitzt im Auto...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und trau dich ruhig, ist garnicht schwer! :)

      Löschen
  3. Ja, so schön und so praktisch. Toll. Lg maika

    AntwortenLöschen

Schön, wenn ihr eine Nachricht hinterlasst!