Donnerstag, 19. April 2018

Moos auf Acker


Mit einiger Verspätung kann ich euch nun auch meinen ersten Rock dieses Jahr vorstellen... aber was will man auch machen, wenn der Frühling so plötzlich dazwischen kommt *hust* :D


Vor lauter buddeln hab ich grad zum Bloggen irgendwie keine Zeit gefunden. ;) Nachdem ja seit Mitte März die Bagger endlich weg sind habe ich angefangen, unseren Garten zu gestalten, anzulegen und zu bepflanzen. Bei Gelegenheit stelle ich euch dieses Riesenprojekt einmal vor. 


 Hier dient der blanke Boden noch schön als Hintergrund, mittlerweile stehen an der Mauer Beerensträucher. Passend zum Oberteil wie ich finde, für das ich die Reste einen Schätzchens verwertet habe. 


Der Rock jedenfalls hat aktuell echte Schwierigkeiten in den Schrank zu finden, meist trage ich ihn direkt aus der Wäsche heraus wieder. Der Breitcord hat so lange auf seine Bestimmung gewartet, dass ich ihn garnicht mehr ausziehen mag. Ich liebe das moosgrün sehr. :)


Und auch mein Lieblingsmantel (hier vorgestellt) macht sich super dazu finde ich. 

Schnitt Rock: Rapunzel von Firlefanz
Schnitt Shirt: Lavanda von Firlefanz
Schnitt Mantel: MamaKäppchen von Tante Adel
Schnitt Tuch: eigener

verlinkt: Rums!

**Die Schnitte von Rock und Shirt sind mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt worden, was meine Meinung darüber jedoch in keinster Weise beeinflusst**

Mittwoch, 4. April 2018

mein Feierabend-Held


 Ja, mein Held. Meistens ist er das. Außer er geht alleine ins Kino und lässt mich zu Hause..... ;) :D So wie heute, aber das muss ja auch mal sein.


Jedenfalls ist er jemand, der mit betreten des Hauses seine Jeans oder Cordhose in hohem Bogen in die Ecke schmeißt und die Joggingshose anzieht, ein echter Feierabendheld eben.


Bequem muss es sein, und kuschelig. Wie praktisch, dass wiedermal ein toller Schnitt genäht werden durfte, und wie praktisch, dass mich die liebe Gundula mit einem tollen Stoffpaket überrascht hat. Hach, ich liebe ja Überraschungen, vor allem, wenn ich nicht damit gerechnet habe. Und was war drin?
Das wunderbarste Strickbündchen das ich je in der Hand hatte. Schön fest und mit super Optik, ich warte schon auf die anderen Farben.... <3


Der Mann jedenfalls ist nun bestens ausgestattet, und gut aussehen tuts auch noch. Was will man mehr? ;)


Schnitt: Feierabendheld von Hilli Hiltrud
Stoff von Stoffwelten


**Schnitt und Stoff sind mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden, was meine Meinung darüber jedoch in keinster Weise beeinflusst.**

Donnerstag, 15. März 2018

überraschend sportlich

Ja wär hätte das gedacht?!?


Als AnniNanni in der Stammnähgruppe fragte, wer sie bei einem Sporttop unterstützen könne, war für mich sofort klar: ich nicht! :D


Das sitzt doch so eng, da sieht man jedes Röllchen, und Fotos davon? Nää, muss nicht sein.

  
Doch irgendwann warf jemand man das Wort Zumba in den Raum... und ja, auch ich betätige mich recht fleißig in dieser Disziplin. Also gut, ein neues Shirt wäre schon nicht schlecht dachte ich, und dann viel mir der Mesh ein, der noch im Stoffregal schlummerte. 

Gedruckt, geklebt, genäht, und was soll ich sagen, ich mag es total!!


Durch den Racerback-Rücken brauch man einen Sport-BH drunter, und ich habe direkt die Gelegenheit ergriffen, als Carina von Sewera uns ihren Schnitt anbot. Passt perfekt, oder?
Einzelfotos davon gibts später mal, ich hab ihn aus Lycra genäht und will ihn mit einem Höschen dazu als Bikini tragen. 


So meine lieben, und jetzt auf zum Sport!
Sport heißt hier aktuell Steine schleppen im Garten. :)




Schnitt Top: Sporttop von AnniNanni (erhältlich ab heute abend)
Schnitt Sport-BH: 'hold 'n' sporty' von Sewera
Schnitt Hose: Essi von Näähglück
verlinkt: Rums!
 



Montag, 12. März 2018

Taddaaaa!

Jaaa, ich bin wieder da. :)

Lange habe ich es jetzt vor mir her geschoben, hier den Staub weg zu pusten, habe hin und her überlegt, was ich denn als erstes erzählen mag..... aber je mehr ich nachgedacht habe, desto größer waren die Hemmungen.

Also alle Erwartungen in den Müll geschmissen, und einfach drauf los. Sonst wird das ja nie mehr was hier. 


Ja,
wir sind ins Haus gezogen.

Ja,
ich habe ein neues Nähzimmer.

Ja, 
ich zeige euch bei Gelegenheit Fotos.

Und ja,
hier wird es weiter gehen wie gewohnt.

Langsam fange ich wieder an zu nähen, auch wenn am und im Haus noch unendlich viel Arbeit wartet. Aktuell haben wir wieder Bagger auf dem Gelände, der Garten und die Zufahrt werden gemacht. Wenn das vorbei ist, dann ist in meinem Kopf ein Meilenstein erreicht. Dann wird hier Ruhe einkehren langsam.

Und es warten auch schon wieder viele Teile darauf, hier gezeigt zu werden. Mal sehen, mit was ich anfangen werden..... ;)
ich freu mich drauf!

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Männer-Stepp


Eines der Projekte, die ich euch schon lange zeigen wollte, ist dieser Pulli für den Mann.
Nachdem ja für mich und die Jungs nicht mehr wirklich eingekauft wird, füllt sich nun auch langsam aber sicher der Kleiderschrank des Herzensgattens. 


Da er als Lehrer nicht gerne im Hoodie vor der Klasse stehen mag, bin ich immer auf der Suche nach klassischen oder einfachen Schnitten, die trotzdem irgendwie gut aussehen und dementsprechenden Stoffen. Dieser tolle Stepp-Stoff hier ist so einer. Ich finde die Farbe steht ihm prächtig, und durch die dezente Prägung des Stoffes bekommt der Pulli etwas besonderes, vor allem in Kombination mit den Fake-Paspeln an der Arm Naht. 


Der Schnitt ist ein einfacher Raglan, perfekt dafür geeignet. Und ich kann euch verraten, es ist nicht bei diesem Pulli geblieben. ;)
Den Ritterschlag hat er bekommen, er wird fleißig in der Schule getragen.


Stepp-Stoff von www.by-mami.de
Schnitt Pulli: Raglan4men von Leni pepunkt


**Stoff und Schnitt wurden mir zum Vernähen zur Verfügung gestellt, was meine Meinung darüber aber in keinster Weise beeinflusst**

Dienstag, 21. November 2017

Ja wo is sie denn??

Ihr ahnt es und die gähnende Leere hier auf dem Blog verrät es.
Es geht ans Eingemachte. :D


Ich hatte es ja schon angedeutet, wir bauen uns ein Häusle. So richtig schön, nach unseren Wünschen, mit Schnickschnack, schnuckelig, praktisch und am wichtigsten: mit ganz viel RUHE!! Boah was freu ich mich darauf!


Jaa, kling toll, oder?
Kehrseite des ganzen ich eine Unmenge an Arbeit. Am einfachsten wäre es natürlich gewesen, das alles machen und bauen zu lassen, aber nein, ich habe viel zu viel Spaß am selbermachen. :)

Und so werkel ich gerade statt im Nähzimmer auf der Baustelle und verlege Dämmung und streiche Wände und hab noch einiges vor mir. Und zum Schluss dann den Umzug. Puh.


Viele Helfer haben wir leider nicht, aber die Omas und Opas tun ihr Bestes, und sei es nur ein warmes Mittagessen vorbei zu bringen. 

 

Dafür bin ich sehr dankbar, und auch vor allem dafür, dass sie oft die Kinder nehmen damit ich weitermachen kann. Auch mein Mann nimmt meist mittags eher die Kinder wie dass er die Malerrolle schwingt, aber da hat eben jeder so seine Stärken und Vorlieben ;)
Entschuldigt bitte hier also die kleine Ruhepause, spätestens zum Jahresbeginn gehts dann wieder voll los! Jipii! Bis dahin zeige ich euch sporadisch was ich noch so liegen habe wenn ich dann mal Zeit finde zum Schreiben.
Liebe Grüße und vergesst mich nicht! :*


Ach ja und was genähtes hab ich auch noch, hihi. Zwar kein gescheites Foto, aber ihr wisst ja gerade, die Zeit und so ;) Das Blumen-Shirt auf dem Bild beim Malern mit dem GoldKind ist mein ERSTE selbst genähtes Shirt gewesen. Damals noch von einem selbst abgenommenen Schnitt. Wuh. :D

verlinkt: creadienstag

Donnerstag, 26. Oktober 2017

crazy me


Manchmal bin ich crazy.... manchmal muss das sein, gegen den Wahnsinn der Zeit


...ein bisschen ich...


...ein bisschen gaga...


...ganz viel Plüsch...


und feiner Glitzer!!



Die wahnsinns Schnute bekommt ihr bei mut-mit-stil.de

Schnitt Kleid: MamaCharlie von Tante Adel
Schnitt Leggins: Essy von Näähglück
verlinkt: Rums!