Dienstag, 27. Januar 2015

Ein Dankeschön

Endlich habe ich es geschafft, die Dankeschöns für meine Hebammen fertig zu nähen. Jaa, ich hatte den Luxus mehr als eine zu haben, die mich persönlich begleitet hat. Und gerade angesichts der aktuellen Lage der Hebammen ist es mir ein Anliegen, hierfür Danke zu sagen. Meine Wochenbett-Hebamme war schon beim ersten Kind jeden Tag bei uns und hat uns über manches Tal hinweg geholfen. Die anderen beiden, für die die restlichen Taschen sind, waren bei der Geburt vom kleinen GoldKind mit dabei. Sie haben es mir ermöglicht, mein Kind selbstbestimmt in Ruhe zu Hause auf die Welt zu bringen. Es war eine einmalige Erfahrung und ich würde jederzeit wieder so entscheiden. Gerade auch weil ich eine so tolle Begleitung und Unterstützung hatte.


Beschenkt werden die drei mit einem sogenannten Wiegetuch (Schnitt by Denise Knoblich), bzw. mehr einer Wiegetasche. Gerade bei Hausbesuchen und der Wochenbettbetreuung werden sie gebraucht und ich hoffe, dass sie auch Freude machen! Das arme GoldKind hatte garkeine Lust auf Fotos, er ist mit seinen fast 8 kg auch etwas zu groß schon....

Wer sich noch ein wenig über die Hebammenproblematik informieren will, kann hier schauen: 


und noch auf vielen weiteren Seiten! Hoffen wir, dass uns die Hebammen erhalten bleiben!


Die Taschen zeige ich beim creadienstag und der Taschenliebe.

Kommentare:

  1. Oh ist das süß... Eine wundervolle Idee sich auf diese Art zu bedanken! Sehr schön!
    ganz liebe Grüße
    Camilla

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lieb von dir. Da werden sich die Beschenkten sehr gefreut haben. Uns wie schön, dass du beim Jahresprojekt Regenbogen mitmachen magst. Natürlich geht sehr gern auch gehäkelt, gestrickt, geklöppelt, was du magst. Freu mich, dass du dabei bist. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Und ich freu mich auf meinen Regenbogen! ;)

      Löschen

Schön, wenn ihr eine Nachricht hinterlasst!