Dienstag, 17. November 2015

Karma!?

Heute habe ich eigentlich fast nur Gedanken für euch. Viele Gedanken.

Momentan stecke ich in meinem Leben irgendwo fest zwischen "muss halt sein" und "würd ich so gerne". Kennt ihr das?

Leben 1.0 steht gerade Kopf. Es gibt soo viele Baustellen, gesundheitliches, wohnungstechnisches, jobtechnisches, dass man garnicht weiß, wo  man anfangen soll. So viel Kraft geht dafür drauf, dass ich für die Dinge, die ich so gerne tun würde, kaum mehr welche übrig habe.
Versprechen konnte ich  nicht halten, Wünsche bleiben liegen, Erwartungen wurden verschoben oder sogar enttäuscht.

Das Gute ist, dass es sich wiedermal zeigt, auf wen man sich verlassen kann. Die Familie rutscht zusammen und ist halt doch da wenns drauf ankommt. Freundschaften bewähren sich, auch wenn man sie nicht so pflegen konnte in der letzten Zeit, wie man das gerne getan hätte. Und doch sind sie da.

Dinge verändern sich, Umwälzungen finde statt, auch politisch und gesellschaftlich. Irgendwie gibt es große Veränderungen, und ich hoffe, zum Guten. Eigentlich glaube ich fest daran, dass es gut wird. Leben an sich ist ein zäher Hund, so leicht lässt es sich nicht unterkriegen. Vielleicht muss das Tal tief sein durch das wir müssen, damit am Ende die Berge umso höher sind. 


Heute möchte ich auch Danke sagen an alle, die mich und uns unterstützen, die Verständnis haben und hatten und die immernoch da sind. Ihr seid so wichtig! Das nächste Jahr wird anstrengend, aber auch spannend. Ich glaube fest daran, dass alles gut wird! 


Und weil das alles so pathetisch klingt, dass es mich fast schon wieder zum Schmunzeln bringt, habe ich doch noch Fotos heute für euch. Ein bisschen habe ich "gewerkelt" am Wochenende, mit der Schere auf dem Sofa......




Nachdem ich keinen Nerv mehr hatte auf das übliche Geschrei beim Föhnen nach der Badewanne, gab es auf meine ultimativ gestellt Frage: "Föhnen oder sofort abschneiden?!!" diese Antwort..... *seufz* 




Einerseits bin ich froh, weil das Drama mit ins Gesicht und Essen hängen, föhnen etc. damit vorbei ist fürs erste. Andererseits fand ich seine langen Haare sooo toll! 
Aber wie eben geschrieben, es ist eine Zeit der Veränderung. Vielleicht spüren das auch die Kinder.





Meint ihr, ich darf mit meinem Werk zum creadienstag?? :D

Kommentare:

Schön, wenn ihr eine Nachricht hinterlasst!