Samstag, 1. August 2015

Regenbogen - Juli (und noch mehr)

Achtung, heute wirds viel...
Regenbogen-Projekt, Probenähen und ein paar Worte zu dicken Bäuchen! :)


Heute zeige ich euch einen Rock, an den ich mich selbst erst gewöhnen musste.



Wie ihr seht, ist er aus Jersey genäht. Und wie ihr auch sehen könnt, habe ich nicht gerade die schlankste Figur. Eine Sanduhrfigur hätte ich, hat hier jemand letztens gesagt....

Lange habe ich hin und her überlegt, und auch in der letzten Zeit stand ich immer wieder vor dem Problem der Fotos. Schon immer habe ich es GEHASST, mich auf Fotos zu sehen. 99,9 % davon sind für mich nicht akzeptabel... AAAAAAABER. Genau. Aber es ist mein Körper, das Zuhause meiner Seele. Er gehört zu mir und ich bin wie ich bin. Ich habe zwei Kinder auf die Welt gebracht und auch sonst schon einiges fertig gebracht, und mein Körper hat bisher gute Dienste geleistet. Also habe ich irgendwann beschlossen: Es gibt Fotos, auch wenn ich sie schlimm finde. Befreie ich mich, so befreie ich auch alle anderen...
Und so schlimm ist es dann doch nicht habe ich festgestellt. :)




 Und darum zeige ich euch heute einen Rock aus Jersey, auch wenn er durch sein Material meinen Bauch nicht besonders gut kaschiert. Denn mittlerweile liebe ich seine Glockenblumenform sehr!

Die Idee von La Carma - KidsCarma ein Schnittmuster zu erstellen, das jede Näherin an ihre eigenen Maße anpassen muss/kann, fand ich von Anfang an sehr cool. Ich habe ja bereits ein Schnittmuster für einen Rock nach meinen Maßen, erstellt in einem VHS-Kurs mit einer Schneidermeisterin, und ich bin seeehr zufrieden damit. Hier findet ihr ein Beispiel.




Das Ganze jetzt zu vereinfache und jeder zu ermöglichen, ohne fachliche Hilfe ein Schnittmuster zu erstellen, fand ich gut, hatte aber auch Respekt davor.

Und der Respekt war auch angebracht, wie sich bald herausstellte. Im Probenähen gab es schon die ein oder anderen Probleme und Röcke, die so garnicht passten. Aber wir haben viel getüftelt, und Caroline hat die Anleitung toll überarbeitet und erweitert, und so kann ich euch heute nur empfehlen, es selbst auszuprobieren.




Genäht habe ich die Glockenform. Als er fertig war, gefiehl er mir garnicht. Hier ein schlechtes Bild vom Zwischenstand.




Nachdem ich drei Nächte darüber geschlafen habe, haben mich meine Blumenkinder, die Glockenblumenhüte, inspiriert und ich kam auf die Idee, eine Glockenblume daraus zu machen. An jeder lila Seite habe ich die Blütenspitzen drangenäht, und jetzt bin ich seeeehr zufrieden! Carolines Kommentar war: "Triantan goes Goa!!" Na gut, so kann man es auch sehen. :D

Den Rock gibt es ab morgen auch für euch!
Caroline verlost auf ihrer Facebook-Seite 20 (!!) ebooks!




Das Shirt habe ich übrigens schon Mittwoch vorgestellt.




Ha und auch hier das Beste fast zum Schluss:
Nachdem ich nun schon zum dritten Mal für sie Probe genäht habe, hat mich auch Caroline in ihr Stammteam geholt!!! Vielen Dank für dieses Vertrauen!!


Da wir uns auch wiedermal am Anfang eines Monats befinden, und der Juli im Zeichen von lila stand, ist der Rock nun auch mein Beitrag zum Regenbogen-Projekt von Maika. Hier könnt ihr die bisherigen Monate sehen:


Januar: weiß
Februar: gelb
März: orange
April: pink
Mai: grün
Juni: blau


Schnitt: Triantan von La Carma - KidsCarma

Kommentare:

  1. Ein Glockenblumenrock - sehr schön (mal was anderes). Dann noch die Farbkombination grün und lila - überraschend schön.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ich staune auch über die tolle farbkomi. Da wäre ich nie drauf gekommen. Aber es sieht toll aus. Und recht hast Du. Schluß mit unserer ewigen "ich gefalle mir auf Fotos nicht"-Manie. Ganz liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. Super, einfach super !
    Toller Rock und tolle Frau !
    Wir müssen nicht alle Bohnenstangen sein, Du siehst toll aus und kannst Dich auf jedem Foto zeigen !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du alles sehr schön geschrieben! Und dein glockenblumenrock erinnert mich an Tinkerbell... so märchenzauberhaft.. ganz ganz dolle toll! Weiter so!
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
  5. Oh danke ihr Lieben für eure tollen Kommentare!! <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich maaag den Rock!
    Und ja, du hast eine Sanduhrfigur - ganau wie ich. Und ein Bäuchlien - ebenso genau wie ich ^^ Und du machst es richtig. ;) Ich finde keines der Bilder schlimm - sondern alle ganz toll. <3 Das ist in Deutschland auch irgendwie schlimm finde ich - in Spanien darf eine Frau ein bisschen Speck auf den Hüften haben und sich selbst auch mit diesem Speck sexy finden - ich finde da kann sich die Deutsche Frau ne Scheibe abschneiden. ^^ *hihi* Im Bezug auf Speck war die Formulierung jetzt etwas komisch *lol*
    Ich hör mal auf zu tippen, ehe hier noch mehr Quatsch bei raus kommt^^ Ein tolles Wochenende dir ;)
    Liebe Grüße,
    Melly

    AntwortenLöschen

Schön, wenn ihr eine Nachricht hinterlasst!